Die Initiative

Die Initiative

 

Vertrauenspersonen

Die Vertrauenspersonen vertreten die Volksinitiative gegenüber dem Senat, der Bürgerschaft und anderen Institutionen. Sie wurden am 8. Februar 2018 von Vertreter*innen der Bündnisorganisationen als erklärungsberechtigte Personen gewählt. Sie leben alle in Hamburg.

Tschüss Kohle Vertrauenspersonen
v.l.: Dr. Ulf Skirke, Wiebke Hansen, Ulrike Eder

Dr. Ulf Skirke, Zukunft­srat Hamburg

Ulf Skirke arbeitet seit dessen Gründung im Zukunftsrat Hamburg mit und ist dort Mitglied im Koordinierungskreis. Während seiner langjährigen Berufstätigkeit in Hamburger Behörden bearbeitete er die Themenfelder Klimaschutz, Energiepolitik und Stadtentwicklung.

Wiebke Hansen, Sprecherin Tschüss Kohle

Wiebke Hansen hat für mehrere gemeinnützige Umwelt-, Energiewende- und direkte Demokratie-Organisationen gearbeitet und die Kampagnen der Volksinitiative UNSER HAMBURG – UNSER NETZ geleitet. Jetzt ist sie auf freiberuflicher Basis auch die Kampagnenleiterin für Tschüss Kohle.

Ulrike Eder, Zentrum für Mission und Ökumene in der Nord­kirche

Ulrike Eder arbeitet als Referentin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit in der Infostelle Klimagerechtigkeit. Sie vertritt das Zentrum für Mission und Ökumene in bundesweiten Gremien und Bündnissen wie der Klima-Allianz Deutschland, dem Ökumenischen Netzwerk Klimagerechtigkeit, sowie der Klima-Kollekte, dem kirchlichen Kompensationsfonds.

 

Bündnis Tschüss Kohle

Diese Hamburger Organisationen der Zivilgesellschaft tragen die Volksinitiative als Bündnis.

attac Hamburg, BI Stopp Kein Megakraftwerk Wedel!, BUND Hamburg e.V., Fossil Free Hamburg, Gemeinwohl Ökonomie e.V. Hamburg, Germanwatch Hamburg e.V., Hamburg für die Elbe, Hamburger Energietisch, Kultur Energie Altona Projekt e.V., moorburgforever, NaturFreunde Deutschlands LV Hamburg e.V., ROBIN WOOD e. V., Umweltbeauftragter der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland Jan Christensen, Umweltgruppe Elbvororte, Zentrum für Mission und Ökumene in der Nordkirche, Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg, Zukunftsrat Hamburg e.V.

Unterstützer*innen

Wir sind Teil einer weltweiten Bewegung. Diese Hamburger, bundesweiten und internationalen Organisationen, Netzwerke und Unternehmen unterstützen Tschüss Kohle praktisch und ideell.

350.org, Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Hamburg e.V., B.A.U.M. e.V., Baltic Environmental Forum Germany e.V., Brot für die Welt, BUNDjugend Hamburg, Bundesverband WindEnergie e.V. Landesverband Hamburg, Bündnis Bürgerenergie e.V., Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. Sektion Hamburg, Deutsche Meeresstiftung, EnergieNetz Hamburg eG, Europe Beyond Coal campaign , Fossil Free Deutschland, Fossil Free München, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Hamburg, GLS Bank, Green City e.V., Greenpeace Energy eG, Kiezstrom, Klima-Allianz Deutschland, Lichtblick, Naturstrom, Ozeanien-Dialog, Plant-for-the-Planet, Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e. V., SOAL e.V. Alternativer Wohlfahrtsverband, Stiftung NaturTon, UmweltHaus am Schüberg des Ev-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost, Umweltinstitut München e.V., urgewald e.V., World Future Council

Ein besonderer Dank

diesen Firmen, die ihre Dienstleistungen oder Produkte pro bono oder vergünstigt anbieten.

Druckwelten GmbH in Ottensen

Rechtsanwälte Günther

SelectLife, Werbeagentur

Ausgedruckt am 13.11.2018
von https://www.tschuess-kohle.de/die-initiative/